Mittwoch, 30. April 2014

daily projcet - das Interview - mit aktualisiertem link!

You might know the very interesting blog of the artist Crystal Moody. I had the pleasure to take part in her "year of creative habits", you can read the interview here.
It´s about my daily project(s). It was very interesing for myself to answer those questions, to reflect about the meaning of my daily project, to see where I am now...

Thank you for visiting and sharing!
Raining for some days now, nice to have a place to work - even if it´s the kitchen table.


Vor kurzem bat mich die Künstlerin Crystal Moody darum, ein paar Fragen zu meinem daily project zu beantworten. Das Interview gibt es hier. Es war sehr inspirierend für mich, über diese kreative Angewohnheit nachzudenken und zu sehen, wohin es mich gebracht hat, wie ich mich entwickelt habe...
Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch das Interview anschauen würdet.
Es regnet seit Tagen mal mehr mal weniger. Schön wenn man zu Hause einen Platz zum Arbeiten hat - und wenn es nur der Küchentisch ist.





Abendbrot

Zweites Frühstück

selfie in the ofen


daily project

Daily projects feed the artist´s soul.

Kommentare:

  1. "Daily projects feed the artists soul" - das unterschreibe ich (und es ist wunderbar zu sehen bei deinem Abendbrot und zweiten Frühstück). Das Interview habe ich sofort gelesen und dich wieder ein Stück besser kennen gelernt. Danke dafür und viele Grüße durch den Regen von Lucia

    AntwortenLöschen
  2. It was a really nice interview Stephanie :) a good read! many gems- I think your right it's a blessing to step back and get an over all sense of where your at/going and equally nice to be able to share it.
    We are in a rainy patch too- your table looks cozy though! Best- Kristen

    AntwortenLöschen
  3. Always, always, I learn a lot reading when an artist talks about her work, about how to do her work
    is like watching that artist, while she is working, Thanks Stefanie, was a pleasure to read this interview !!
    makes me want to start a daily project, but I know that I will fail in the attempt. I know it does not matter.but...

    AntwortenLöschen
  4. Deine Gedanken berühren mich sehr, auch deine Gedanken zum Bloggen darunter, und dass du früher hier mal ganz in der Nähe warst und wie ich in Berlin geboren ;-). Weißt du was, gestern habe ich den abblühenden Zierkirschenbaum geschüttelt und Blütenblätter auf mich regnen lassen, und anschließend hole ich deine Zeichnung mit dem Mädchen unter den Blüten aus dem Briefkasten... - ein irre schönes Gefühl war das, wie ein Pünktchen aufs i und große Freiheit. Danke! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. omg only you could make a selfie in the oven door look so friggin cool! love it x

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful, wonderful, wonderful interview, Stefanie! I loved every word of it.
    Sunny here and suddenly warm (20*C). Happy weekend to you. xo Carole

    AntwortenLöschen
  7. love the interview too...you have inspired me!

    AntwortenLöschen
  8. Schade, der Link geht irgendwie nicht...
    Aber deine Bilder gehen - wie immer an die Seele. Ich denk mir grad so, ob das Bild vom 29. vielleicht eine Fahrradfrau ist...?
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine für den Hinweis, da hatte sich die Adresse geändert, jetzt geht´s wieder.
      Ja und das ist wohl eine Fahrradfrau!
      x Stefanie

      Löschen
  9. bei mir geht der link leider auch nicht ("not found"!). aber dein tagesablauf ist auch sehr schön!
    genieß den 1.mai, hoffentlich trocken!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier ist trocken, zumindest von oben...
      und der link geht wieder.
      Dir auch liebe Mano einen schönen 1. Mai
      x Stefanie

      Löschen
  10. schön, wenn man durch so ein interview ein bisschen hinter einen "blogmenschen" gucken kann :o)

    AntwortenLöschen

Danke - thank you - merci bien!